Dank an Fleißige vor, hinter und auf der Bühne

CARNEVALVEREIN In Aspisheim feiern Narren ihren 33. Geburtstag

 

ASPISHEIM - (red). Bei den Freunden der fünften Jahreszeit werden keine runden Geburtstage gefeiert, sondern alle, die durch 11 teilbar sind. Und so bot es sich beim Carnevalverein Aspisheim an, den dreimal elften Geburtstag groß zu feiern.

Zu Beginn der Party wurde feierlich die Flagge auf dem Dorfplatz gehisst, begleitet von einer schwungvollen Rede des amtierenden Sitzungspräsidenten Björn Goedert. Nachdem alle Gäste in der dekorierten Halle Platz gefunden hatten, begrüßten beide Sitzungspräsidenten (seit 2016 wird wieder zu zweit moderiert, Zweiter Sitzungspräsident ist Volkmar Grätz) das Publikum und freuten sich über viele Gäste. Zur Einstimmung auf die Geburtstagsfeier wurde ein selbst gedrehter Film gezeigt, mit Szenen aus früheren Sitzungen und Interviews einiger Gründungsmitglieder und aktiver Fastnachter des CVA. Und der Film sorgte für erste begeisterte Zwischenrufe. Gerade die älteren Gäste freuten sich über viele Ausschnitte aus der Zeit, als die Fastnachtssitzungen noch in der alten Halle, „der gudd Stubb“, stattfanden.

Seit 2000 Kappensitzungen in der Gutenbornhalle

Seit dem Jahr 2000 werden die Kappensitzungen in der neuen, modernen Gutenbornhalle abgehalten. Auch dazu gab es Filmszenen.

Gratulanten gab es auch, die teils nur einen kurzen Gruß ausrichteten (CCL Dromersheim; Bürgerinitiative Pro Aspisheim, Feuerwehr), teils – als Geschenk zu verstehen – das Programm bereicherten. So konnte man Gitta Porsch, Miriam Mildenberger und Ina Leisenheimer sowie die „Kompagnons“ live auf der Bühne erleben, mit ihren Sketchen und Liedbeiträgen.

Zwischen den einzelnen Darbietungen sorgte DJ Olli P. für musikalische Unterhaltung und Schunkelrunden. Immer wieder betraten auch die beiden Sitzungspräsidenten die Bühne, um das ein oder andere aus 33 Jahren CVA zum Besten zu geben, Details zu berichten und sich immer wieder bei den treuen und fleißigen Narren vor, hinter und auf der Bühne zu bedanken. Denn ohne solche Mitstreiter kann sich kein Verein 33 Jahre lang behaupten und bestehen.

Ohne die Jugend geht es nicht

Auch der Nachwuchs aus den eigenen Reihen war im Hintergrund fleißig, er kümmerte sich um Auf- und Abbau, Logistik und hatte die Idee zu dem kleinen Einstiegsfilm. Wer schon selber einmal ein Vereinsjubiläum gefeiert oder mitorganisiert hat, der weiß, ohne die Jugend geht es nicht. Es müssen alle mit viel Spaß und Eifer dabei sein, denn es bedarf großer Vorbereitung, damit die Feier in unvergesslicher Erinnerung bleibt. Die Freude am geselligen närrischen Miteinander war in jeder Minute zu spüren.

Einer der vielen Höhepunkte des Abends war sicherlich auch der Auftritt der Ingelheimer Tanzgruppe „Unique“ (CVW Ingelheim), organisiert von Lena Konischeck, die von Kindesbeinen an im CVA aktiv ist und auch bei „Unique“ mittanzt.

Sehr schön und gelungen war das Zusammenspiel der beiden Sitzungspräsidenten Björn Goedert und Volkmar Grätz, die in ihrer Doppelrolle als „stellvertretendes Geburtstagskind“ und als Moderatoren des Abends aufgingen.

 

- Erschienen in der AZ am 21.11.16

 

 

  Neuester Artikel

 

Steuerfachpersonal strapaziert Lachmuskeln

weiterlesen...

  Veranstaltungen

Samstag, 11.11.17

   Kampagneneröffnung

 

Sonntag, 14.01.18

Kartenvorverkauf

 

Samstag, 27.01.18

1. Kappensitzung

 

Samstag, 03.02.18

2. Kappensitzung

 

Sonntag, 04.02.18

Kindermaskenball

 

 Eine Übersicht aller

Termine und

Veranstaltungen

finden Sie hier.

Besucherzähler

Heute 0

Gesamt 3708